Über uns

 

Unser Verein dürfte zu den ältesten, urkundlich erwähnten Vereinen in Deutschland zählen. Die Gründungsurkunde weist auf das Jahr 1351 hin.

 

In all den Jahrhunderten war unser Verein/Zunft Bezugsspunkt der Fischer, Flößer, Bomätscher (Treidler) und Binnenschiffer auf dem Neckar rund um Eberbach.

 

Diese Tradition führen die zur Zeit 99 Mitglieder des Vereins mit einem aktiven Vereinsleben bis heute fort.

 

Die auf der rechten Seite befindliche Navigationsleiste führt

Sie durch die Jahrhunderte bis heute 

 

Unser zweiter"Schiffermast" aus Lärchenholz wurde am 22. November 1975  anlässlich der 625-Jahrfeier errichtet und getakelt. Wie seit altersher wurde er er zu besonderen Anlässen traditionell nach einer festgelegten Regel geflaggt. Zur Mast-Anlage gehören weiterhin ein Gedenkstein, (ein Findling aus dem Neckar bei Heidelberg). Ein 1000 kg schwerer Stockanker, ein großes Klippanker,ein Steuerrad und ein Schiffspropeller. 

 

 

 

 

Mastanlage
Mastanlage
Museum
Museum

Im "Museum der Stadt Eberbach" im alten Rathaus am "Alten Markt"  unterhält unser Verein eine Dauerausstellung bezogen auf Fischer, Flößer, Schiffer und Bootsbau. Mit vielen Schiffsmodellen und allerlei Zubehör, historischen Dokumenten und Gebrauchsgegenständen aus alter Zeit.

Öffnungszeiten: Dienstag und Freitags von 15 - 17 Uhr.

                      Samstag und Sonntags von 14 - 17 Uhr

 

 

 

 Das "Treidler Denkmal" in der Neckaranlage, nahe der Mastanlage, wurde durch einen Festakt am 3. Juli 2010 an die Bürger der Stadt übergeben. Zur Erinnerung an die schwere und entbehrungsreiche Arbeit der früheren Eberbacher Neckarschiffer.

Der Schifferverein unterstützte dieses Vorhaben mit einer Spende. 

 

 

 

 

 

 

Treidlerdenkmal
Treidlerdenkmal
Fischerbrunnen
Fischerbrunnen

Für den "Fischerbrunnen" im Hof vom Talheimschen Haus und Pulverturm hat der Schifferverein Eberbach schon vor Jahren die Patenschaft übernommen.

Der große Sandstein in der Mitte ist ein Findling aus dem Neckar der während der Zeit der  Kettenschlepper von der Kette geformt wurde. Als historische Dekoration wurde ebenfalls ein Teil dieser Kette beigefügt. 

Die Mitglieder reinigen und warten den Brunnen. An Festtagen wie Ostern und Weihnachten wird er entsprechend wie auch wieder  zur Weihnachtszeit 2018 liebevoll von Mitglied Gerda Raab geschmückt.

 

Grüner Baum
Grüner Baum

Unser Vereinslokal "Grüner Baum" ist schon seit Jahrhunderten mit der Zunft / Verein verbunden. Schon ab 1617 wurden dort die Zunft / Jahrtage im Wechsel mit anderen Eberbacher Gaststätten abgehalten.

Der Grüne Baum war eine wichtige Treidelstation, hier wechselte der Treidelpfad vom linken zum rechten Ufer. Nach einem schweren Tageswerk von Mannheim, gewährte er Mensch und Tier Kost und Unterkunft.

Hier ruhte man aus um den schweren Anforderungen des nächsten Tages begegnen zu können.

Treideltafel
Treideltafel